- Société Franco-Allemande Osnabrück -
 




Aktuell - Actualités

 

Button Französische Botschafterin im Osnabrücker Rathaus empfangen

Die Botschafterin Frankreichs in der Bundesrepublik Deutschland, Anne-Marie Descôtes wurde am 3. März 2020 im Friedenssaal des Rathauses von Oberbürgermeister Griesert begrüßt. Anwesend waren neben Vertretern der Stadtverwaltung, des Stadtrates und der Universität, auch eine Gruppe von Mitgliedern der Deutsch-Französischen Gesellschaft Osnabrück.

In seiner Begrüßung stellte Griesert eine Parallele zwischen der diplomatischen Funktion Descôtes und der des Friedenssaales anlässlich der Verhandlungen zum Westfälischen Frieden 1648 her. Auch hob er dem französischen Gast gegenüber die Partnerschaft zu verschiedenen europäischen Städten, insbesondere die zum französischen Angers hervor.

Anschließend trug sich der französische Gast in das Goldene Buch der Stadt ein.

In ihrer Erwiderung auf die Begrüßung durch die Stadt Osnabrück, bedankte sich Frau Descôtes für den freundlichen Empfang und zeigte sich beeindruckt von dem Friedenssaal und seiner Geschichte. Begeistert war sie auch über die fünf Städtebotschafterinnen und Städtebotschafter. Ihr Engagement habe eine Vorbildfunktion für die Partnerschaften zwischen den europäischen Ländern.

 

(Das Foto zeigt die französische Botschafterin und den Oberbürgermeister, eingerahmt von den beiden Vorsitzenden Bernd Käsebier und Kathrin Hapel)
(Das Foto zeigt die französische Botschafterin und den Oberbürgermeister, eingerahmt von den beiden Vorsitzenden Bernd Käsebier und Kathrin Hapel)





Zum Archiv/Pressearchiv > > > Archiv



Société Franco-Allemande Osnabrück



Copyright © 2003 - 2020 - Françoise Herbin • Tous droits réservés • Site actualisé le: 05.03.2020
Société Franco-Allemande de Osnabrück Deutsch-Französische Gesellschaft Osnabrück e. V