- Société Franco-Allemande Osnabrück -
 



 

Die französische Sprache - La langue française


Grafika langue française

Du françois au français
Naissance et évolution du français

Le français est une langue romane. Sa grammaire et la plus grande partie de son vocabulaire sont issues des formes orales et populaires du latin, telles que l’usage les a transformées depuis l’époque de la Gaule romaine.
Les Serments de Strasbourg, qui scellent en 842 l’alliance entre Charles le Chauve et Louis le Germanique, rédigés en langue romane et en langue germanique, sont considérés comme le plus ancien document écrit en français.

Au Moyen Âge, la langue française est faite d’une multitude de dialectes qui varient considérablement d’une région à une autre. On distingue principalement les parlers d’oïl (au Nord) et les parlers d’oc (au Sud). Avec l’établissement et l’affermissement de la monarchie capétienne, c’est la langue d’oïl qui s’impose progressivement.


Mais on peut dire que la France est, comme tous les autres pays d’Europe à cette époque, un pays bilingue : d’une part, la grande masse de la population parle la langue vulgaire (ou vernaculaire), qui est aussi celle des chefs-d’œuvre de la littérature ancienne (la Chanson de Roland, le Roman de la rose...) ; d’autre part, le latin est la langue de l’Église, des clercs, des savants, de l’enseignement, et c’est aussi l’idiome commun qui permet la communication entre des peuples aux dialectes plus ou moins bien individualisés.

Malgré la progression continue du français, cette coexistence se prolonge jusqu’au XVIIe siècle, et même bien plus tard dans le monde de l’Université et dans celui de l’Église.
Quelle: (Académie française)


Französisch als Weltsprache

Französisch steht weltweit auf Platz zwei der internationalen Kommunikationssprachen, obgleich es nur den neunten Platz unter den am meisten gesprochenen Sprachen einnimmt (nach Chinesisch, Englisch, Hindi, Spanisch).
Mehr als 169 Millionen Menschen (3,2% der Weltbevölkerung) haben heute Französisch als Muttersprache oder als Zweitsprache. Davon leben 44% in Europa, 7,6% in Amerika, 46,3% in Afrika, 1,8% in Asien und 0,3% in Ozeanien.
Hinzu kommen weltweit rund 110 Millionen Menschen, die Französisch gelernt haben und auch sprechen. Mehr als 80.000 Millionen Schülerinnen und Schüler werden von 900.000 Lehrerinnen und Lehrern in Schulen oder Fortbildungen in Französisch unterrichtet. Damit ist Französisch neben Englisch die Sprache, die überall in der Welt gelehrt und gelernt wird.
Der Französisch-Unterricht wird unterstützt von dem engen Netz französischer Kultureinrichtungen im Ausland und von den Alliances françaises, die Lehrerfortbildungen, Material und eigene Kurse anbieten. Außerdem entwickelt sich Französisch in bestimmten Berufssparten (Hotelbranche, Tourismus, Handel) recht stark.
Französisch ist in fast allen internationalen Organisationen Arbeitssprache (UNO, UNESCO, Europarat). Es war lange Zeit die meistgesprochene Sprache in den Institutionen der Europäischen Union und ist heute gleichrangig mit Englisch: jedes zweite Dokument wird direkt in Französisch verfasst. Auch in vielen großen Nichtregierungs-Organisationen (z. B. bei den Olympischen Spielen) ist Französisch offizielle Sprache.



In Europa wird Französisch außerhalb Frankreichs hauptsächlich in Belgien (45% der Bevölkerung), in der Schweiz (20% der Bevölkerung) und in Luxemburg gesprochen. Innerhalb der Europäischen Union und in der Schweiz wird Französisch von 71 Millionen Menschen gesprochen (90 Millionen sprechen Deutsch, 61 Millionen Englisch). Die größte französischsprachige Minderheit in Nordamerika lebt in Kanada (9,6 Millionen von 27,3 Millionen Einwohnern im Jahre 1997): 82% der Einwohner von Québec und 30% der Einwohner von New-Brunswick haben Französisch als Muttersprache.

Quelle: http://www.botschaft-frankreich.de/



Button Links zur französischen Sprache

Generalausschuß für die französische Sprache
Le portail des langues de France



Copyright © 2003 - 2014 - Françoise Herbin • Tous droits réservés • Site actualisé le: 17.09.2017
Société Franco-Allemande de Osnabrück Deutsch-Französische Gesellschaft Osnabrück e. V